#5

Belgisches Dubbel

fürL Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: HoseLupfRuedi am 04.07.2019

Stammwürze: 14.7% | Bittere: 20 IBU | Farbe: 29 EBC | Alkohol: 6.9 %

Brauwasser

Hauptguss:

15 L

Nachguss:

20 L

Gesamt:

35 L

Schüttung

Pislner:

5.3 kg (88.3%)

Caraaroma:

0.4 kg (6.7%)

Caramünch:

0.3 kg (5%)

Gesamt:

6 kg

Maischplan:

Einmaischen:

63 °C

1.Rast:

67 °C für 60 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

70 min

Hallertauer Hersbrucker:

35 g, % α-Säure , 70 min

Tettnanger:

35 g, % α-Säure , 15 min

Kandiszucker hell:

400 g für 5 min mitkochen

Gärung und Reifung:

Hefe:

Wyeast 3922 Belgian Witbier

Gärtemperatur:

22 °C

Endvergärungsgrad:

78%

Karbonisierung:

5.5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Die Sudhausausbeute wurde auf die vom Malz gegebenen 14.7% Stammwürze berechnet. Zusätzlich 400g (23 Liter) Kandiszucker = 16.5% und einen Alkoholgehalt von ca. 6.9 vol.%.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

HoseLupfRuedi 18.05.20, 16:16 Uhr
Hallo xljnsn! Ich hoffe nach rund 3 Monaten schmeckt dir das Bier trotz niedriger Karbonisierung? Ich musste den Wert nach oben korrigieren. Entschuldige.
xljnsn 24.02.20, 12:44 Uhr
Morgen wird in Flaschen abgefüllt. Bin zwar noch unsicher mit der Karbonisierung, aber das wird schon.