Rezept unwiderruflich löschen?

Ja | Abbrechen

Abendklang

Dunkles Lager

fürL Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Bergbrauerbierbräu am 06.01.2020

Stammwürze: 13% | Bittere: 31 IBU | Farbe: 46 EBC | Alkohol: 5.6 %

Dunkles Lager mit einem leichten Rauchmalzanteil. Satter voller Geschmack mit gut vernehmbaren Hopfennoten.

Brauwasser

Hauptguss:

26 L

Nachguss:

17 L

Gesamt:

43 L

Schüttung

Wiener Malz:

4300 g (70.4%)

Münchner dunkel:

700 g (11.5%)

Melanoidinmalz:

435 g (7.1%)

Rauchmalz:

400 g (6.5%)

Carafa II:

100 g (1.6%)

Chocolademalz :

20 g (0.3%)

Haferflocken:

150 g (2.5%)

Gesamt:

6.11 kg

Maischplan:

Einmaischen:

63 °C

1.Rast:

63 °C für 35 min

2.Rast:

72 °C für 30 min

3.Rast:

99 °C für 15 min

4.Rast:

62 °C für 30 min

5.Rast:

72 °C für 40 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?
Die angegebenen Zeiten hinter den einzelnen Hopfengaben sind die Kochzeiten und bedeuten wie lange diese Hopfengabe mit der Würze gekocht wird. So bedeuten 20 min eine Zugabe 20 min vor Kochende und 0 min ein Zugabe direkt am Kochende. Vorderwürzehopfung bedeutet eine Zugabe noch bevor die Würze kocht, also z.B. direkt nach dem Läutern. Unter Whirlpoolhopfung ist eine Hopfengabe nach Kochende und (meist) nach einer Abkühlung auf z.B. 80°C direkt in den Whirlpool zu verstehen.

Würzekochzeit:

90 min

Perle (Vorderwürze):

30 g, % α-Säure

Perle:

15 g, % α-Säure , 70 min

Perle:

15 g, % α-Säure , 5 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

Saflager 34/70 Erntehefe

Gärtemperatur:

10 °C

Endvergärungsgrad:

85%

Karbonisierung:

6 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Gemaischt nach Earl´schen Kochmaischevefahren. Bei der ersten Infusion 75% der Schüttung und
50% des Hauptgusswassers, nach dem Kochen werden die restlichen 50% Wasser und 25% der Schüttung zugegeben.
Das Carafa und Chocolate Malz habe ich erst nach der Hälfte der zweiten Verzuckerung zugeben. Nachisomierung 20 Minuten.
Das verwendete Wasser ist Bergquellwasser mit 5,5 °dH.

Das Ergebnis ist ein ausgewogenes, sehr klares, dunkles Lager mit unaufdringlichem Raucharoma. Nach 6 Wochen Lagerung genauso gut trinkbar wie nach 6 Monaten!