Abendklang

Dunkles Lager

fürL Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Bergbrauerbierbräu am 06.01.2020

Stammwürze: 13% | Bittere: 31 IBU | Farbe: 46 EBC | Alkohol: 5.6 %

Dunkles Lager mit einem leichten Rauchmalzanteil. Satter voller Geschmack mit gut vernehmbaren Hopfennoten.

Brauwasser

Hauptguss:

26 L

Nachguss:

17 L

Gesamt:

43 L

Schüttung

Wiener Malz:

4300 g (70.4%)

Münchner dunkel:

700 g (11.5%)

Melanoidinmalz:

435 g (7.1%)

Rauchmalz:

400 g (6.5%)

Carafa II:

100 g (1.6%)

Chocolademalz :

20 g (0.3%)

Haferflocken:

150 g (2.5%)

Gesamt:

6.11 kg

Maischplan:

Einmaischen:

63 °C

1.Rast:

63 °C für 35 min

2.Rast:

72 °C für 30 min

3.Rast:

99 °C für 15 min

4.Rast:

62 °C für 30 min

5.Rast:

72 °C für 40 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

90 min

Perle (Vorderwürze):

30 g, % α-Säure

Perle:

15 g, % α-Säure , 70 min

Perle:

15 g, % α-Säure , 5 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

Saflager 34/70 Erntehefe

Gärtemperatur:

10 °C

Endvergärungsgrad:

85%

Karbonisierung:

6 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Gemaischt nach Earl´schen Kochmaischevefahren. Bei der ersten Infusion 75% der Schüttung und
50% des Hauptgusswassers, nach dem Kochen werden die restlichen 50% Wasser und 25% der Schüttung zugegeben.
Das Carafa und Chocolate Malz habe ich erst nach der Hälfte der zweiten Verzuckerung zugeben. Nachisomierung 20 Minuten.
Das verwendete Wasser ist Bergquellwasser mit 5,5 °dH.

Das Ergebnis ist ein ausgewogenes, sehr klares, dunkles Lager mit unaufdringlichem Raucharoma. Nach 6 Wochen Lagerung genauso gut trinkbar wie nach 6 Monaten!

Benutzerkommentare zu diesem Rezept