ThaIPA TBO009

India Pale Ale (sonstige)

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: still04 am 18.03.2020

Stammwürze: 14.8% | Bittere: 33 IBU | Farbe: 6 EBC | Alkohol: 6.3 %

Super erfrischendes IPA mit typischen Thai-Aromen!

Brauwasser

Hauptguss:

15 L

Nachguss:

16 L

Gesamt:

31 L

Schüttung

Pilsner Malz:

5 kg (83.3%)

Haferflocken:

0.5 kg (8.3%)

Dinkelflocken:

0.5 kg (8.3%)

Gesamt:

6 kg

Maischplan:

Einmaischen:

71 °C

1.Rast:

67 °C für 60 min

Abmaischen:

75 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

60 min

Vic Secret:

15 g, % α-Säure , 60 min

Vic Secret:

15 g, % α-Säure , Whirlpool

Gärung und Reifung:

Hefe:

BRY-97

Gärtemperatur:

19 °C

Endvergärungsgrad:

75%

Karbonisierung:

4.8 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Für die typischen Thaiaromen habe ich ein Wodkaextrakt (300 mL Wodka) aufgesetzt. Im Extrakt enthalten waren 3 Stängel Zitronengras, 2 daumengroße Stücke Galgant, 3 Thai Chilis, 20 Limettenblätter und ein Bund Koriander.

Für meinen Geschmack war eine 1%ige Dosierung des Extraktes zum fertig vergorenen Bier optimal. Die typischen Zitrusaromen, sowie der Koriander kamen gut zur Geltung, und durch die leichte Schärfe von Galgant und Chili im Abgang konnte man kaum aufhören zu trinken.

Einfach super lecker!

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

dergrutz 22.03.20, 06:16 Uhr
Sehr leckeres Bier! Perfekte Balance aus fruchtiger Bittere und angenehmer Schärfe, die sich aber erst im Nachgang bemerkbar macht und sofort zum Weitertrinken animiert.
sTill04 19.03.20, 09:34 Uhr
Ich habe den Wodkaextrakt beim Abfüllen zugegeben. So konnte ich probieren, welche Konzentration mir persönlich gut schmeckt.
Köter 19.03.20, 08:52 Uhr
Wann gibst du den Wodkaextrakt dazu und sind 1% von der Ausschlagwürze???
Zuletzt geändert: 19.03.20, 08:53 Uhr