Fruchtiges Mehrkornpils

Deutsches Pilsner

fürL Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: C.Blum am 21.03.2020

Stammwürze: 11.6% | Bittere: 32 IBU | Farbe: 8 EBC | Alkohol: 4.6 %

Schlankes herbes helles Mehrkornbier mit Brotaromen und einer leichten Nuance von Aprikose

Brauwasser

Hauptguss:

20 L

Nachguss:

12 L

Gesamt:

32 L

Schüttung

Pilsener Malz:

3.6 kg (80%)

Roggenmalz:

0.5 kg (11.1%)

Carapils:

0.3 kg (6.7%)

Sauermalz:

0.1 kg (2.2%)

Gesamt:

4.5 kg

Maischplan:

Einmaischen:

30 °C

1.Rast:

64 °C für 30 min

2.Rast:

72 °C für 40 min

Abmaischen:

79 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

90 min

Galena:

9 g, % α-Säure , 80 min

Mandarin Bavaria:

12 g, % α-Säure , 15 min

Crystal:

20 g, % α-Säure , 3 min

Crystal:

6 g, % α-Säure , Whirlpool

Gärung und Reifung:

Hefe:

Fermentis SafLager S-23

Gärtemperatur:

11,5 °C

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Eventuell könnte eine weitere Maltoserast bei 57 C eingefügt werden, um eine höheren Stammwürzegehalt zu erreichen (Iodprobe war aber negativ), oder für etwas mehr Vollmundigkeit etwas mehr Malz verwenden. Weiterhin würde ich beim nächsten mal die Mandarina Bavaria Hopfen erst kurz vor Schluss ca. 5 Minuten und den Crystal Hopfen komplett in den Whirlpool geben, um mehr Hopfenaromen und nicht nur einen Hauch von Aprikose zu erahlten

Sehr schlankes herbes Bier, mit einem touch Aprikose

10dh deutsche Härte hatte das Wasser was hauptsächlich mit Hydrogenkarbonat als Salz durchsetzt war. Habe die Härte ein wenig für das Pils mit Sauermalz herunter geseetzt. -->Maische hatte einen ph- von 5,9 beim abmaischen

Der Sommer kann kommen ;)

Benutzerkommentare zu diesem Rezept