PACIFIC COAST IPA

India Pale Ale (West Coast)

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Bier39 am 19.05.2020

Stammwürze: 17.8% | Bittere: 50 IBU | Farbe: 17 EBC | Alkohol: 7.5 %

Stark gehopftes, fruchtig-bitteres IPA! Einfach geil!

Brauwasser

Hauptguss:

36 L

Nachguss:

26 L

Gesamt:

62 L

Schüttung

Pilsner :

5900 g (47%)

Wiener:

3890 g (31%)

Münchner:

1130 g (9%)

Cara hell:

380 g (3%)

Red X:

1260 g (10%)

Gesamt:

12.56 kg

Maischplan:

Einmaischen:

74 °C

1.Rast:

67 °C für 80 min

2.Rast:

78 °C für 10 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

70 min

Chinook:

52 g, % α-Säure , 10 min

Chinook:

52 g, % α-Säure , Whirlpool

Amarillo:

52 g, % α-Säure , Whirlpool

Simcoe:

52 g, % α-Säure , Whirlpool

Irish Moss:

10 g für 0 min mitkochen

Gärung und Reifung:

Hefe:

Wyeast 1056

Stopfhopfen:

125 g Citra

125 g Simcoe

125 g Amarillo

Zusätzlich in die Gärung / Nachgärung:

125 g Mosaic

Gärtemperatur:

20 °C

Endvergärungsgrad:

64%

Karbonisierung:

5.5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

-Kochende bis Beginn der Kühlung: 25 Minuten
-Temperatur vor Kühlung: 82°C
-Gärbeginn: 1 Tage nach Brautag
-Gärung: 11 Tage bei 20°C
-Kalthopfung: Am 5. Tag der Gärung dazugegeben (ohne Hopfensäckchen)

Varinte Flaschengärung:
-Bier umfüllen und filtern (in einen sterilen Behälter)
-Aufkarbonisierung: 300 g Zucker, aufgelöst in 1 Liter abgekochtem Wasser vor dem Abfüllen dazugegeben.
-Flaschengärung: 7 Tage bei 20°C
-Lagerung: Mind. 21 Tage im Kühlschrank bei 5°C

Variante Keg:
-Druck geben bis dieser nicht mehr unter 2.2 bar fällt (bei 20°C)
-Nach ca. einer Woche Keg kühl stellen bei 5°C

Brauwasser
Kalzium 110.3 mg/l
Magnesium 20.5 mg/l
Sulfat 111.8 mg/l
Chlorid 17.3 mg/l
Restakalität -2.22 °dH

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

sebastian119977 24.07.20, 19:21 Uhr
OK dann war wohl meine Hefe etwas schneller
Bier39 23.07.20, 23:46 Uhr
Ich habe mich an die Produktanleitung gehalten, d. h. Inkubationszeit 1 Tag für jeden Monat nach Produktionsdatum der Hefe. Ich glaube meine war recht neu, d. h. ich habe sie 24 Stunden vorher aktiviert. Zudem lasse ich mir Flüssighefe nie mit Post zusenden sondern hole sie immer im Geschäft ab, damit diese bis zur Aktivierung richtig gekühlt ist.
sebastian119977 23.07.20, 21:10 Uhr
Ah okay. Hast du das Smack Pack direkt vor dem anstellen aktiviert oder ein paar Stunden vorher? Weil ich hab meins ca 2-3 Stunden vorher aktiviert und dadurch war die Hefe schon ziemlich vital als sie in die Würze kam.
Bier39 23.07.20, 19:20 Uhr
Kann sein, dass meine Wyeast 1056 langsamer war. Im Vergleich zu anderen Gärungen hat die Gärung beim Pacific Coast IPA relativ lange gedauert.
sebastian119977 23.07.20, 12:11 Uhr
Kann es sein dass die 11 Tage für die HG relativ lang sind? Weil bei mir scheint die Hefe nach mittlerweile 8 Tagen bei 20 Grad fertig zu sein. Zumindest ändert sich der Restextrakt nicht mehr und der Alkoholgehalt den ich ausgerechnet habe ist auch bei 7,46 %. Riecht und schmeckt allerdings schon super lecker.
Bier39 22.05.20, 23:28 Uhr
Die Temperatur war 82°C genau zu Beginn der Kühlung; 25 Minuten nach Kochende (Whirlpoolrast). Mit diesen Werten berechne ich die IBUs der Nachisomerisierung.
Mlehmann 22.05.20, 11:14 Uhr
Sieht sehr interessant aus!! War die Whirlpool temp 82 grad?