Hanf Bier

Frucht-, Gewürz- und Kräuterbiere

fürL Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: rudis am 23.06.2020

Stammwürze: 12.2% | Bittere: 20 IBU | Farbe: 27 EBC | Alkohol: 4.8 %

Kräuterbier,der anderen Art,im Antrunk ein leichtes Anspiel an Cola,im Abgang mit einer Spur Minze und einem Hauch von Orange.

Brauwasser

Hauptguss:

14 L

Nachguss:

8 L

Gesamt:

22 L

Schüttung

best RedX:

2 kg (58.8%)

Carapils:

0.5 kg (14.7%)

Caraaroma:

0.1 kg (2.9%)

Hanfsamen:

0.1 kg (2.9%)

Rohrzucker:

0.7 kg (20.6%)

Gesamt:

3.4 kg

Maischplan:

Einmaischen:

60 °C

1.Rast:

57 °C für 10 min

2.Rast:

63 °C für 30 min

3.Rast:

73 °C für 25 min

4.Rast:

78 °C für 10 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

60 min

Wildhopfen eigener:

25 g, % α-Säure , 60 min

Wildhopfen eigener:

25 g, % α-Säure , 15 min

Rohrzucker braun:

650 g für 15 min mitkochen

Orangenschale:

10 g für 15 min mitkochen

Koriander:

8 g für 10 min mitkochen

Hanfkraut:

20 g für 0 min mitkochen

Minze frische:

5 g für 0 min mitkochen

Gärung und Reifung:

Hefe:

Mangrove Jack´s M47 belg. Abby

Gärtemperatur:

22 °C

Endvergärungsgrad:

72%

Karbonisierung:

5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

der Wildhopfen (Dolden) stammt aus meinem Garten.
Den Hanfsamen habe ich in der Pfanne angeröstet und geschrotet!
Den Koriander in der Kaffemaschine gemahlen!
Den braunen Rohrzucker mitkochen bzw. zur Karbonisierung. abgefüllt auf Flaschen 0,33L nach 8 Tagen, weitere 10 Tage bei Raumtemperatur zu Nachreifung. Dann in Gewölbekeller bei ca. 10° (kälter wirds nicht)
Erste Kostprobe nach 4 Wochen. Anmerkung: mit dem Schaum gibt es Probleme, das ist dem Hanfsamen geschuldet.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept