Sweet Peanutbutter Stout

Stout

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Kesselbrauer Stuttgart e.V. am 01.04.2021

Stammwürze: 15% | Bittere: 31 IBU | Farbe: 71 EBC | Alkohol: 6 %

1.Platz beim Kesselbrauer Bierwettbewerb 2021 in der offenen Kategorie *Kesselbrauer Stuttgart e.V.*Rezept von Manu*

Brauwasser

Hauptguss:

16 L

Nachguss:

17 L

Gesamt:

33 L

Schüttung

Pale Ale Malz:

4.7 kg (74.6%)

Chocolate Malz:

0.6 kg (9.5%)

Cara Münch:

0.5 kg (7.9%)

Röstgerste:

0.3 kg (4.8%)

Haferflocken:

0.2 kg (3.2%)

Gesamt:

6.3 kg

Maischplan:

Einmaischen:

75 °C

1.Rast:

68 °C für 45 min

Abmaischen:

75.6 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

60 min

Target:

17 g, % α-Säure , 60 min

Fuggle:

13 g, % α-Säure , 60 min

Target:

17 g, % α-Säure , 30 min

Peanutbutter PB2:

400 g für 20 min mitkochen

Peanutbutter PB2:

300 g für 5 min mitkochen

Gärung und Reifung:

Hefe:

London Ale Yeast-Wyeast 1028

Gärtemperatur:

19,4 °C

Endvergärungsgrad:

73.3%

Karbonisierung:

5 g/l

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

Mlehmann 08.04.21, 21:28 Uhr
Vielen Dank!kommt auf die brauliste. Sieht lecker aus!
Kesselbrauer Stuttgart e.V. 08.04.21, 14:55 Uhr
Zusatz von Manu dem Brauer dieses leckeren Bieres: Der Geschmack ist trotz der Menge an PB-Pulver nur recht subtil. Am stärksten entfaltet er sich meiner Meinung nach bei ca. 14°C Trinktemperatur. Definitiv nicht so stark wie man es von amerikanische PB-Stouts kennt, aber hier wird oft mit Extrakt in der Flasche gearbeitet. Ich vermute der Geschmack könnte auch intensiviert werden wenn man das Pulver zum Stopfen nimmt. Habe ich allerdings nie probiert. Die Schaumstabilität ist wie zu erwarten schlecht da auch das Pulver einen Restfettgehalt hat.Leider kann ich keine Alternative (außer Extrakt) zum Pulver bieten. Gibt aber einige Amerikaner die es mit richtigem Erdnussbutter probieren. Muss aber aufwendig entfettet werden. Weitere Hinweis: Das Zeug klumpt stark wenn man es beim Kochen zuführt. Ich habe davon ein Bild, kann hier aber leider nur 1 Bild hochladen
Zuletzt geändert: 08.04.21, 14:56 Uhr
Mlehmann 02.04.21, 13:10 Uhr
Cool, danke!
Kesselbrauer Stuttgart e.V. 02.04.21, 12:57 Uhr
@Mlehmann - Danke. Wir sind am klären der Angaben mit Manu, dem Brauer, und melden uns in Kürze dazu.
Mlehmann 01.04.21, 23:33 Uhr
Danke für das Rezept. Hab auch schon mal über sowas nachgedacht. Vielleicht könnt ihr noch etwas zum Geschmack sagen oder ein Foto vom Bier Posten. Das pb2 Pulver scheint teuer. Habt ihr eine bessere Quelle. Vielleicht könnt ihr noch den EVG prüfen.