Corsaire

Französisches Ale

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: grindoctor am 05.04.2021

Stammwürze: 16% | Bittere: 23 IBU | Farbe: 12 EBC | Alkohol: 7.6 %

Inspiriert von Page 24 Reserve Hildegarde Blonde! Ein sueffig-aromatisches Bier mit fantastischen franco-belgischem Charakter und feinen Hopfennoten! Meine Frau liebt dieses Bier!

Brauwasser

Hauptguss:

24 L

Nachguss:

14 L

Gesamt:

38 L

Schüttung

Pale Malz:

2.2 kg (30.6%)

Pilsner Malz:

3 kg (41.7%)

Helles Weizenmalz:

1.4 kg (19.4%)

Carared:

0.4 kg (5.6%)

Carahell:

0.2 kg (2.8%)

Gesamt:

7.2 kg

Maischplan:

Einmaischen:

60 °C

1.Rast:

56 °C für 10 min

2.Rast:

68 °C für 75 min

3.Rast:

72 °C für 20 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

90 min

Ekuanot:

12.5 g, % α-Säure , 60 min

Strisselspalt:

24 g, % α-Säure , 5 min

Strisselspalt:

20 g, % α-Säure , Whirlpool

Centennial:

15 g, % α-Säure , Whirlpool

Gärung und Reifung:

Hefe:

WY3711 French Saison

Stopfhopfen:

30 g Strisselspalt

15 g Centennial

Gärtemperatur:

20 °C

Endvergärungsgrad:

90%

Karbonisierung:

8 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Wæhrend des Kochens habe ich noch 2 Liter Wasser hinzugefuegt um den OG bei 1064 (16% Stammwuerze) zu halten.
Der Hopstand im Whirlpool dauerte 25 Minuten bei etwas unter 80*C, so dass der IBU nicht weiter hochgetrieben wird.
Die Gærtemperatur wurde nach zwei Tagen auf 21*C, nach zwei weiteren Tagen auf 22*C erhøht. Insgesamt dauerte die Hauptgærung 14 Tage.
Der Stopfhopfen wurde die letzten 5 Tage wæhrend der Hauptgærung hinzugegeben.
Vor dem Abfuellen habe ich einen 1,5 Tage dauernden Cold-Crash eingelegt.
Die Hefe war ganz frisch, ich habe daher keinen Starter angesetzt, das Smashpack aktiviert und entsprechend der Beschreibung zur Wuerze gegeben. Keine Problem mit dem Vergæren (90% relative Attenuation!!!). Die Hefe sowie Strisselspalt und Centennial sind essentiell fuer das richtige Gelingen! Nach vielen Exeprimenten mit alternativen Hefen und Hopfen ist dieses Bier endlich wie ich es haben møchte!

NB! Karbonieren wie oben angegeben ist Zucker pro Liter (8g/l), nicht CO2/liter!

Benutzerkommentare zu diesem Rezept