Dunkler Franz

Kellerbier

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: sebastian119977 am 15.09.2021

Stammwürze: 14.6% | Bittere: 25 IBU | Farbe: 63 EBC | Alkohol: 5.8 %

Dunkles obergäriges Klosterbier mit einer angenehmen Malznote und leichten Röstaromen. Mein Traum-Dunkles.

Brauwasser

Hauptguss:

16 ½ L

Nachguss:

16 ½ L

Gesamt:

33 L

Schüttung

Münchner Malz:

3.3 kg (50.8%)

Wiener Malz :

2.5 kg (38.5%)

Caramünch:

0.5 kg (7.7%)

Carafa II:

0.1 kg (1.5%)

Sauermalz:

0.1 kg (1.5%)

Gesamt:

6.5 kg

Maischplan:

Einmaischen:

51 °C

1.Rast:

50 °C für 40 min

2.Rast:

64 °C für 30 min

3.Rast:

72 °C für 30 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

90 min

Hallertauer Mittelfrüh (Vorderwürze):

28 g, % α-Säure

Hallertauer Tradition:

23 g, % α-Säure , 60 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

Safale S-04

Gärtemperatur:

20 °C

Endvergärungsgrad:

74.7%

Karbonisierung:

5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Ein dunkles Klosterbier wie ich es mir vorstelle mit einer sehr deutlichen Malznote, leichten Röstaromen und einer moderaten Bittere. Ideal für kühle Herbstabende. Ich braue immer mit weniger Wasser und verdünne dann vor dem Anstellen deshalb so wenig Wasser. Außerdem mache ich keinen Whirlpool deshalb müssen die Hopfengaben eventuell angepasst werden. Zwangskarbonisierung und Reifung waren 2 Wochen im Keg bei Raumtemperatur danach Lagerung bei 6°C für dreieinhalb Wochen und jetzt schon gut trinkbar. Mal sehen, was die nächsten Wochen Lagerung bringen.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

sebastian119977 16.09.21, 19:21 Uhr
Guten Abend, ich habe das Maischprogramm aus dem Klosterbierrezept vom hobbybrauerversand übernommen deshalb weiß ich nicht, wieso die Eiweißrast so lange ist. Man kann sie bestimmt auch kürzen, da lange Eiweißrasten den Schaum verschlechtern aber die Hefe hat mehr Aminosäuren zur Verfügung. Das muss man halt abwägen, aber ich bin mit dem Schaum zufrieden. Viele Grüße aus Baden-Württemberg
Zuletzt geändert: 17.09.21, 07:14 Uhr
hopfenzupfer 16.09.21, 05:48 Uhr
Hallo, was bewirkt die lange Rast bei 50 Grad? Mehr Geschmack,besserer Schaum? Viele Grüße aus Bremen