Brotbier I - Dunkel

Brown Ale

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Gio98@Capitano am 12.06.2022

Stammwürze: 13.7% | Bittere: 30 IBU | Farbe: 40 EBC | Alkohol: 5 %

Ein dunkles Bier, bei dem ein Teil des Malzes mit altem, trockenem Brot ersetzt wird. Nicht süßlich, moderate Bittere, angenehmes Aroma. Ein süffiges dunkles Bier :)

Brauwasser

Hauptguss:

8 ½ L

Nachguss:

7 L

Gesamt:

15 ½ L

Schüttung

Münchner Malz:

858 g (28.2%)

Wiener Malz:

752 g (24.7%)

Caramünch (Caramalz dunkel 110-130 EBC):

274 g (9%)

Melanoidinmalz:

296 g (9.7%)

Röstmalz Carafa Spezial II 1100-1200 EBC:

28 g (0.9%)

altes (trockenes) Brot:

827 g (27.2%)

Gesamt:

3.04 kg

Maischplan:

Einmaischen:

48 °C

1.Rast:

46 °C für 20 min

2.Rast:

53 °C für 10 min

3.Rast:

63 °C für 40 min

4.Rast:

72 °C für 60 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

75 min

Northern Brewer:

7 g, % α-Säure , 75 min

Northern Brewer:

7 g, % α-Säure , 15 min

Saazer:

7 g, % α-Säure , 15 min

Northern Brewer:

7 g, % α-Säure , Whirlpool

Gärung und Reifung:

Hefe:

Safale US-05 Fermentis

Gärtemperatur:

20-22 °C

Endvergärungsgrad:

55.7%

Karbonisierung:

5.5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Ich kann jetzt sch0n empfehlen eine kleine Menge Pilsener Malz zusätzlich zu kaufen und für die Rast bei 72°C zu verwenden, wenn ihr die Rast verkürzen wollt und sicher gehen wollt, dass die Verzuckerung klappt. Bei mir wurde es nämlich erst nach einer Stunde Iod-normal.

Werde auf jeden Fall nochmal ein Brotbier brauen, mit einem etwas geringerem Brotanteil und anderen Malzen.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

Gio98@Capitano 20.06.22, 11:03 Uhr
Mittlerweile wurde das Bier verköstigt. Es ist ein wirklich gutes dunkles Bier geworden. Auch ist es keinesfalls süß. Auch die Röstaromen sind dezent. Genau richtig. Ein süffiges dunkles Bier!
Gio98@Capitano 13.06.22, 15:53 Uhr
Das stimmt. Ist ein Brown-Ale
Hubert 13.06.22, 15:51 Uhr
Dein Bier mit der US-05 ist leider kein Dunkles Lager, bitte korrigieren.