Vienna Calling

Wiener Lager

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Basso am 14.06.2022

Stammwürze: 11.9% | Bittere: 25 IBU | Farbe: 11 EBC | Alkohol: 5 %

Golden-Bernsteinfarbenes Bier in Anlehnung ans Wiener Lager. Trocken, süffig, trotzdem mit vollem Malzkörper und moderater Bitterung.

Brauwasser

Hauptguss:

28 L

Nachguss:

15 L

Gesamt:

43 L

Schüttung

Wiener Malz:

4.2 kg (77.8%)

Pilsener Malz:

1 kg (18.5%)

Cara Pils (alternativ Cara Hell):

0.2 kg (3.7%)

Gesamt:

5.4 kg

Maischplan:

Einmaischen:

66 °C

1.Rast:

64 °C für 30 min

2.Rast:

72 °C für 30 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

60 min

Magnum (Vorderwürze):

16 g, % α-Säure

Styrian Golding:

15 g, % α-Säure , 10 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

W34/70 Brauereierntehefe

Gärtemperatur:

8 °C

Endvergärungsgrad:

75%

Karbonisierung:

5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Das Wasser wurde auf 0°dh eingestellt, alternativ habe ich auch schon 300g Sauermalz verwendet.
Nachisomerisierung 5 Minuten
Gärführung 3-5 Tage bei 8°C, dann täglich 1°C mehr bis auf 15°C, 2 Tage bei 15°C bleiben.
Die IBU sind lt Hopfenrechner, wahrgenommen hätte ich aber keine 25 IBU sondern weniger. Meiner Meinung nach könnte das Bier aber gerne etwas mehr Bittere vertragen, daher experimentiere ich beim Hopfen gerne mit Sorten und Mengen.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept