Oifachs

Kölsch

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: thebartman am 19.06.2022

Stammwürze: 14.2% | Bittere: 28 IBU | Farbe: 8 EBC | Alkohol: 5.3 %

Obergäriges, helles Bier mit leichter Restsüße und schöner Bittere aus wenigen Zutaten.

Brauwasser

Hauptguss:

5 ¼ L

Nachguss:

4 ½ L

Gesamt:

9 ¾ L

Schüttung

Pilsner Malz:

1.8 kg (100%)

Gesamt:

1.8 kg

Maischplan:

Einmaischen:

45 °C

1.Rast:

55 °C für 10 min

2.Rast:

63 °C für 40 min

3.Rast:

72 °C für 25 min

Abmaischen:

75 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

75 min

Hallertauer Perle:

15.5 g, % α-Säure , 65 min

Hallertauer Perle:

2.5 g, % α-Säure , 5 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

Safeale US-05

Gärtemperatur:

16-22 °C

Endvergärungsgrad:

70%

Karbonisierung:

5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Für meine ersten Brauversuche im Kochtopf brauchte ich ein einfaches Rezept mit klassischen Grundzutaten. Heraus kam das "Oifachs" (schwäbisch "Einfaches"). Eine schöne Süße kombiniert mit etwas mehr Bittere und einem angenehmen, dezenten Hopfenaroma. Sehr gut trinkbar nach bereits zwei Wochen. Läuft mit 7°C sehr gut beim Grillen im Sommer...

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

rudis 30.06.22, 19:25 Uhr
hi, eine kleine Anmerkung hätte ich da schon, du gibst eine Stammwürze von 14,"°P an und kommst dann nur auf 4,9 voll%, da stimmt was nicht!
thebartman 22.06.22, 15:11 Uhr
"Wieß" würde, wenn ich das so lese eher passen (obergärig, naturtrüb, ...), gibts aber in der Auswahlliste nicht, daher halt jetzt "Kölsch".
Plankton 21.06.22, 22:32 Uhr
IPA passt hier wirklich überhaupt nicht. Selbst für ein Pale Ale ist es was wenig gehopft. Eigentlich ist es ein Kölsch/Wiess, trotz der dann nicht 100% authentischen Hefe.
thebartman 21.06.22, 19:41 Uhr
Sag mir welcher Biertyp besser passen würde, dann korrigiere ich das gerne. Die 45° zum Einmaischen hatte ich noch aus einem anderen Rezept für meinen ersten Versuch übernommen. Nach dem Einrühren heize ich ohnehin gleich auf die 55° hoch. Vermutlich kann man auch gleich bei 55° einmaischen. Ich habe das Rezept einfach so hier angegeben, wie ich es jetzt mehrfach erfolgreich gemacht habe. Kann ja jeder nach Belieben anpassen :-)
Zuletzt geändert: 21.06.22, 19:41 Uhr
Gloserbräu 20.06.22, 17:53 Uhr
Servus. Mit einem IPA hat das aber wohl eher nichts zu tun.. Einmaischen bei 45 Grad finde ich auch äußerst seltsam.
Zuletzt geändert: 20.06.22, 17:53 Uhr