Uwes Maibock

Maibock

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Uwe12 am 15.04.2013

Stammwürze: 16.7% | Bittere: 38 IBU | Farbe: 26 EBC | Alkohol: 7.4 %

Mittelbraunes Bockbier mit Comet in Vorderwürzehopfung.

Brauwasser

Hauptguss:

18 L

Nachguss:

17 L

Gesamt:

35 L

Schüttung

Pilsener:

3 kg (49.2%)

Münchner:

3 kg (49.2%)

Cara Aroma:

100 g (1.6%)

Gesamt:

6.1 kg

Maischplan:

Einmaischen:

46 °C

1.Rast:

58 °C für 20 min

2.Rast:

62 °C für 70 min

3.Rast:

72 °C für 20 min

Abmaischen:

76 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

90 min

Comet (Vorderwürze):

37 g, % α-Säure

Gärung und Reifung:

Hefe:

Danstar Diamond

Gärtemperatur:

11-12 °C

Endvergärungsgrad:

79%

Karbonisierung:

5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Ich braue diesen Maibock schon seit mehreren Jahren nahezu unverändert. Sonst habe ich Citra als Hopfen genommen, dieses Jahr Comet und es ist prima geworden.
Da ich den Hopfengeschmack mag, arbeite sehr gerne mit 100% Vorderwürzehopfung. Die Maltoserast ist auf eine hobbybrauertypisch geringere Hefegabe bemessen, wer mit viel Brauereihefe arbeitet, sollte die Maltoserast ggf. etwas verkürzen.
Sonst die Hefe am besten in zweiter Führung verwenden. Auch die S-189 ist gut geeignet. W-34/70 macht mir zu süßliche Biere.
Meine Güsse stelle ich mit Calciumchlorid auf Chlorid:Sulfat = 1:1 ein.
Der Nachguß wird mit Milchsäure auf RA=0 kompensiert.
Carbonisierung mit Traubenzucker, macht das Bockbier etwas weniger mastig und erhöht den Alkoholgehalt noch mal etwas.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept