Rezept unwiderruflich löschen?

Ja | Abbrechen

Lärcherlschas

Helles Bockbier

fürL Ausschlagswürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: sweet am 12.06.2013

Stammwürze: 18% | Bittere: 58 IBU | Farbe: 20 EBC | Alkohol: 7.5 %

Rötliches,obergäriges Bockbier mit Lärchenaroma. Siegerbier der österr. Staatsmeisterschaft 2013, Kategorie "Kreativbiere"

Brauwasser

Hauptguss:

17 L

Nachguss:

19 L

Gesamt:

36 L

Schüttung

Pilsner Malz:

4.5 kg (75%)

Münchner Malz:

1 kg (16.7%)

Melanoidinmalz:

0.5 kg (8.3%)

Gesamt:

6 kg

Maischplan:

Einmaischen:

60 °C

1.Rast:

56 °C für 10 min

2.Rast:

63 °C für 45 min

3.Rast:

73 °C für 20 min

4.Rast:

78 °C für min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?
Die angegebenen Zeiten hinter den einzelnen Hopfengaben sind die Kochzeiten und bedeuten wie lange diese Hopfengabe mit der Würze gekocht wird. So bedeuten 20 min eine Zugabe 20 min vor Kochende und 0 min ein Zugabe direkt am Kochende. Vorderwürzehopfung bedeutet eine Zugabe noch bevor die Würze kocht, also z.B. direkt nach dem Läutern. Unter Whirlpoolhopfung ist eine Hopfengabe nach Kochende und (meist) nach einer Abkühlung auf z.B. 80°C direkt in den Whirlpool zu verstehen.

Würzekochzeit:

90 min

Citra (Vorderwürze):

38 g, % α-Säure

Cascade (Vorderwürze):

7 g, % α-Säure

Cascade:

11 g, % α-Säure , 0 min

Waldhonig:

500 g für 0 min mitkochen

Gärung und Reifung:

Hefe:

Danstar Nottingham Ale

Stopfhopfen:

22 g Cascade

Gärtemperatur:

20 °C

Endvergärungsgrad:

83%

Karbonisierung:

5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

neben den 22g Cascade auch mit einigen jungen Asterln der Lärche "stopfen". Die Nadeln müssen noch ganz hellgrün sein.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

Von: Siedlerbräu 12.06.2013 - 12:05 Uhr

Gratuliere Dir zum Staatsmeister !!!

Von: sweet 12.06.2013 - 20:38 Uhr

Vielen Dank :-)

Von: Siedlerbräu 19.04.2014 - 07:35 Uhr

Ich glaube es wird Zeit in den Wald zu gehen :-) Werde bald mal was mit Lärchenasterl brauen !