Bee-Cave-Brewery Robust Porter

Robust Porter

fürL Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: everell am 26.01.2014

Stammwürze: 16% | Bittere: 35 IBU | Farbe: 163 EBC | Alkohol: 6.3 %

Brandschwarzes, leicht süsses Porter.

Brauwasser

Hauptguss:

17 L

Nachguss:

20 L

Gesamt:

37 L

Schüttung

Pale Ale:

4.5 kg (80.2%)

Carared:

391 g (7%)

Carafa I:

391 g (7%)

Gerstenflocken:

196 g (3.5%)

Carafa II:

101 g (1.8%)

Röstgerste:

28 g (0.5%)

Gesamt:

5.61 kg

Maischplan:

Einmaischen:

70 °C

1.Rast:

66 °C für 60 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

60 min

Hallertau Perle:

28 g, % α-Säure , 60 min

Cascade:

15 g, % α-Säure , 60 min

Brewbody (Malto Dextrin):

196 g für 10 min mitkochen

Gärung und Reifung:

Hefe:

Danstar Nottingham

Gärtemperatur:

20 °C

Endvergärungsgrad:

66%

Karbonisierung:

5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Orginalrezept aus dem Forum homebrewtalk.com (User: "EdWort").
Als Hefe geht auch S-04.
Statt Brewbody kann man auch Milchzucker reinkippen.
Das Resultat ist ein leicht süsses, unglaublich leckeres Porter, nahe an der Grenze zum Stout. Der Urheber sagt dazu: "sometimes I call it a Robust Storter".

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

everell 27.09.15, 10:15 Uhr
Hi Alex (gaelen) Im Orginalrezept ist anstelle von "CaraFa Typ 1" "Chocolate Malt" drin und anstelle von "CaraFa Typ 3" "Black Patent"-Malz.
helge_havaldson 26.08.15, 15:16 Uhr
Hallo everell, Habe nur eine kurze Frage zu den Malzen. Ich kann den Typ 1 & 3 nicht finden. Geht da auch ein anderes Malz? gruß,alex
everell 27.01.14, 18:47 Uhr
Danke für den Hinweis bez. Röstgerste, habs korrigiert. Die Hopfengaben entsprechen dem Orginalrezept und sind m.M.n. für dieses Bier ausreichend (der Hopfen steht hier nicht im Vordergrund).
BigMoz 27.01.14, 10:11 Uhr
Hey, ein interessantes Rezept! Aber ich glaube du hast einen Fehler bei der Angabe der Röstgerste gemacht. Und hast du wirklich nur Bitterhopfen zugegeben?