Summer Ice Pale Ale

Pale Ale

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: yeasty am 26.04.2014

Stammwürze: 13.5% | Bittere: 45 IBU | Farbe: 18 EBC | Alkohol: 5.1 %

Erfrischendes Pale Ale, english style mit Amarillo-Citruskick - Farbe, Geruch und Geschmack erinnern an selbstgemachten Lemon Ice Tea

Brauwasser

Hauptguss:

40 L

Nachguss:

28 L

Gesamt:

68 L

Schüttung

Pilsner Malz:

7 kg (63.6%)

Münchner Malz II:

3.4 kg (30.9%)

Cara hell:

0.2 kg (1.8%)

Cara red:

0.4 kg (3.6%)

Gesamt:

11 kg

Maischplan:

Einmaischen:

60 °C

1.Rast:

66 °C für 50 min

2.Rast:

73 °C für 15 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

90 min

Hallertauer Magnum:

60 g, % α-Säure , 80 min

Fuggle:

70 g, % α-Säure , 10 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

WLP002 English Ale

Stopfhopfen:

100 g Styrian Golding Celeia

50 g Amarillo

Gärtemperatur:

20 °C

Endvergärungsgrad:

70%

Karbonisierung:

5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Hopfengabe in Typ90-Pellets;
Stopfen am 2.Tag der Hauptgärung für eine Woche

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

Beerkenauer 01.10.17, 16:13 Uhr
Ich habe das Bier schon 2mal gebraut. Das erste mal mit der WLP002 Hefe und das zweite mal mit der Safbrew S-33. Beides mal hat es schön fruchtig geschmeckt. Wobei ich das Gefühl hatte das die WLP002 noch ein stück fruchtiger war. Ich werde es auf alle Fälle wieder brauen.