Rheder Perle

Deutsches Pilsner

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: theholle am 12.04.2017

Stammwürze: 12% | Bittere: 40 IBU | Farbe: 6 EBC | Alkohol: 5.5 %

Klassisches Pils das durch das Rezept "Pils fürs Volk" inspiriert wurde. herber und trockener als das Ursprungsrezept.

Brauwasser

Hauptguss:

22 L

Nachguss:

18 L

Gesamt:

40 L

Schüttung

Pilsner Malz:

5.9 kg (100%)

Gesamt:

5.9 kg

Maischplan:

Einmaischen:

67 °C

1.Rast:

62 °C für 25 min

2.Rast:

67 °C für 30 min

3.Rast:

72 °C für 10 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

75 min

Perle:

24.2 g, % α-Säure , 75 min

Perle:

14.4 g, % α-Säure , 40 min

Hallertauer Mittelfrüher:

11.1 g, % α-Säure , 5 min

Perle:

11 g, % α-Säure , Whirlpool

Gärung und Reifung:

Hefe:

Fermentis SAFLAGER W34/70

Gärtemperatur:

10 °C

Karbonisierung:

5.5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Brauwasser: Purania (Kaufwasser)

Die Temperaturführung während der Gärung ist bei diesem Bier extrem wichtig.
Anstelltemperatur: 8-9°C
Anfangsgärtemperatur: 10°C
Nach einer Woche langsam (über mehrere Tage) mit der Gärtemperatur auf 16°C hoch gehen (Diacethyl abbauen).
Vor dem Abfüllen habe ich 2 Tage einen Cold Crash bei 0-1°C gemacht. Bier war sehr klar.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept