Rezept unwiderruflich löschen?

Ja | Abbrechen

Newcastle Brown Ale

Brown Ale

Newcastle Brown Ale-Klon

fürL Ausschlagswürze

Erstellt von: onkelbernd am 24.09.2017

Stammwürze: 10.7% | Bittere: 26 IBU | Farbe: 61 EBC | Alkohol: 4 %

Inspiriert von BYO https://byo.com/mead/item/59-5-british-ale-clone-recipes

Brauwasser

Hauptguss:

L

Nachguss:

L

Gesamt:

L

Schüttung

:

0 (0%)

Gesamt:

0 kg

Maischplan:

Einmaischen:

0 °C

Abmaischen:

°C

Würzekochen: ?
Die angegebenen Zeiten hinter den einzelnen Hopfengaben sind die Kochzeiten und bedeuten wie lange diese Hopfengabe mit der Würze gekocht wird. So bedeuten 20 min eine Zugabe 20 min vor Kochende und 0 min ein Zugabe direkt am Kochende. Vorderwürzehopfung bedeutet eine Zugabe noch bevor die Würze kocht, also z.B. direkt nach dem Läutern. Unter Whirlpoolhopfung ist eine Hopfengabe nach Kochende und (meist) nach einer Abkühlung auf z.B. 80°C direkt in den Whirlpool zu verstehen.

Würzekochzeit:

min

Gärung und Reifung:

Hefe:

Gärtemperatur:

°C

Rezept empfehlen (eigener Nutzer­kommentar notwendig)

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Newcastle Brown Ale clone inspiriert von BYO
https://byo.com/mead/item/59-5-british-ale-clone-recipes

Folgendes Vorgehen:

1. Old Ale einrauen und 6 Monate reifen lassen (https://www.maischemalzundmehr.de/index.php?id=784&inhaltmitte=recipe)

2. Amber Ale einbrauen und 4 Wochen reifen lassen (https://www.maischemalzundmehr.de/index.php?id=785&inhaltmitte=recipe)

3. Um nun das Newcastle Brown Ale zu erhalten, müsst ihr 2 Teile Amber Ale mit 1 Teil Old Ale verschneiden.


Verschneiden kann man prima durch umdrücken von Kegs. Das Ergebnis überzeugt definitiv und bietet sogar etwas mehr Aroma als das Original.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

[nach oben]