Rezept unwiderruflich löschen?

Ja | Abbrechen

Ailinger Callista

Pale Ale

fürL Ausschlagswürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Küchenbrauer am 08.11.2017

Stammwürze: 13.5% | Bittere: 31 IBU | Farbe: 19 EBC | Alkohol: 4.6 %

Leckeres fruchtiges ausgewognes dunkeloragefarbenes Bier . Gebraut mit dem braumeister 20

Brauwasser

Hauptguss:

23 L

Nachguss:

6 L

Gesamt:

29 L

Schüttung

Wiener Malz :

3550 g (71%)

Münchner Malz:

1100 g (22%)

Carra Hell:

350 g (7%)

Gesamt:

5 kg

Maischplan:

Einmaischen:

55 °C

1.Rast:

63 °C für 35 min

2.Rast:

73 °C für 30 min

3.Rast:

78 °C für 15 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?
Die angegebenen Zeiten hinter den einzelnen Hopfengaben sind die Kochzeiten und bedeuten wie lange diese Hopfengabe mit der Würze gekocht wird. So bedeuten 20 min eine Zugabe 20 min vor Kochende und 0 min ein Zugabe direkt am Kochende. Vorderwürzehopfung bedeutet eine Zugabe noch bevor die Würze kocht, also z.B. direkt nach dem Läutern. Unter Whirlpoolhopfung ist eine Hopfengabe nach Kochende und (meist) nach einer Abkühlung auf z.B. 80°C direkt in den Whirlpool zu verstehen.

Würzekochzeit:

90 min

Huell melon (Vorderwürze):

20 g, % α-Säure

Magnum (Vorderwürze):

6 g, % α-Säure

Callista:

100 g, % α-Säure , 5 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

Mangrove Jack Empire ale M 15

Stopfhopfen:

150 g Callista

Gärtemperatur:

20 °C

Endvergärungsgrad:

60.1%

Karbonisierung:

5 g/l

Rezept empfehlen (eigener Nutzer­kommentar notwendig)

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Sehr leckeres und fruchtiges Bier. Der Callista bringt ein multivitamin Aroma rein das gut zu der bittere passt. Auch sehr gut im Abgang und nicht so leer wie viele Pale Ales
Wurde von meinen testtrinkern durchweg als sehr lecker und süffig bewertet.
Durch die Hefe die einen niedrigen evg hat auch ein relativ leichtes Bier, aber ich mag sie sehr gerne bringt auch schöne fruchtaromen mit.
Gestopft für 7 Tage bei 20grad

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

Von: mariarita 09.11.2017 - 19:57 Uhr

Warum der Name "Ailinger"??
mit BM 20 60 % Sudhausausbeute?
Gruß aus FN

Von: Küchenbrauer 09.11.2017 - 20:13 Uhr

Hi mariarita
Ja weil ich von ailingen komme. Und du aus FN also gleich ums Eck. Ich liege immer zwischen 60- 65% mehr bekomm ich nicht hin mit dem Bm
Gruß aus Ailingen

Von: mariarita 11.11.2017 - 15:47 Uhr

Hi Küchenbrauer,
ich bin auch BM Brauer (BM 50 zusammen mit Kumpels),
unsere SHA ist aber immer weit unter 60 %,
würde gerne einen Erfahrungs-Austausch (evtl. auch Biertausch?)
...
orgelschorsch2016@web.de

Von: mariarita 11.11.2017 - 16:08 Uhr

...bei deinen Mengenangaben hast du kg statt g gesetzt, ist mir gerade aufgefallen;-)

Von: muldengold 11.11.2017 - 19:47 Uhr

Wenn die Mengenangaben für Schüttung, Ausschlagswürze und Stammwürze stimmen liegt die Sudhausausbeute bei 55%.

Von: Küchenbrauer 11.11.2017 - 22:07 Uhr

Hi muldengold
Ich habe 20 l fertiges Bier abgefüllt das heißt du hast recht ich muss die ausschlagwürze anpassen. Waren 23 l dann komme ich auf die 60% mit fabier berechnet

[nach oben]