Rezept unwiderruflich löschen?

Ja | Abbrechen

Gstopftes

Pale Ale

fürL Ausschlagswürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Küchenbrauer am 15.11.2018

Stammwürze: 14% | Bittere: 41 IBU | Farbe: 14 EBC | Alkohol: 6 %

Fruchtiges frisches Ale mit schöner Färbung und gutem Verhältnis zwischen Bittere und Fruchtigkeit , absolut süffig.....gebraut im Bm 20 Durch die Verwendung meiner 3 Lieblingshopfen Hüll, Comet und vor allem Callista super ausgewogenes Aroma

Brauwasser

Hauptguss:

20 L

Nachguss:

7 L

Gesamt:

27 L

Schüttung

Wiener Malz:

3 kg (54.5%)

Pilsener Malz:

1.5 kg (27.3%)

Münchner Malz:

0.5 kg (9.1%)

Haferflocken:

0.5 kg (9.1%)

Gesamt:

5.5 kg

Maischplan:

Einmaischen:

55 °C

1.Rast:

63 °C für 40 min

2.Rast:

73 °C für 30 min

3.Rast:

78 °C für 15 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?
Die angegebenen Zeiten hinter den einzelnen Hopfengaben sind die Kochzeiten und bedeuten wie lange diese Hopfengabe mit der Würze gekocht wird. So bedeuten 20 min eine Zugabe 20 min vor Kochende und 0 min ein Zugabe direkt am Kochende. Vorderwürzehopfung bedeutet eine Zugabe noch bevor die Würze kocht, also z.B. direkt nach dem Läutern. Unter Whirlpoolhopfung ist eine Hopfengabe nach Kochende und (meist) nach einer Abkühlung auf z.B. 80°C direkt in den Whirlpool zu verstehen.

Würzekochzeit:

90 min

Callista (Vorderwürze):

20 g, % α-Säure

Hüll Melon (Vorderwürze):

10 g, % α-Säure

Comet:

50 g, % α-Säure , 5 min

Hüll Melon:

35 g, % α-Säure , 5 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

Danstar Nottingham

Stopfhopfen:

50 g Comet

Gärtemperatur:

19 °C

Endvergärungsgrad:

79%

Karbonisierung:

5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Comet als Stopfhopfen nach der Hauptgärung für 3 Tage danach abfüllen und 4 Wochen bei 3°C gelagert. Bomben Schaum durch die Haferflocken. Eines meiner besten Biere bisher. Bisher 2x Nachgebraut und immer wieder super lecker.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

Von: Bierchen 0815 19.11.2018 - 00:15 Uhr

Moin,
Frage:Hülle Melon 35%a ????
oder Komma vergessen?
Danke und tolles Rezept

Von: Küchenbrauer 19.11.2018 - 17:17 Uhr

Hi Bierchen
Oh ja da hast recht wird gleich geändert...
Freut mich wenn s dir gefällt ...