Rezept unwiderruflich löschen?

Ja | Abbrechen

Autumn Copper

...außer Kategorie

fürL Ausschlagswürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: alt-phex am 27.11.2018

Stammwürze: 13% | Bittere: 26 IBU | Farbe: 21 EBC | Alkohol: 5.8 %

Süffiges, kupferfarbenes Pseudo-Weizen mit Withefe und Caramalz

Brauwasser

Hauptguss:

15 L

Nachguss:

10 L

Gesamt:

25 L

Schüttung

Weizenmalz:

2 kg (47.1%)

Münchnermalz Dunkel:

2 kg (47.1%)

Carared:

250 g (5.9%)

Gesamt:

4.25 kg

Maischplan:

Einmaischen:

73 °C

1.Rast:

67 °C für 60 min

Abmaischen:

67 °C

Würzekochen: ?
Die angegebenen Zeiten hinter den einzelnen Hopfengaben sind die Kochzeiten und bedeuten wie lange diese Hopfengabe mit der Würze gekocht wird. So bedeuten 20 min eine Zugabe 20 min vor Kochende und 0 min ein Zugabe direkt am Kochende. Vorderwürzehopfung bedeutet eine Zugabe noch bevor die Würze kocht, also z.B. direkt nach dem Läutern. Unter Whirlpoolhopfung ist eine Hopfengabe nach Kochende und (meist) nach einer Abkühlung auf z.B. 80°C direkt in den Whirlpool zu verstehen.

Würzekochzeit:

60 min

Phoenix (Vorderwürze):

20 g, % α-Säure

Phoenix:

5 g, % α-Säure , 5 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

Gozdawa Classic Belgian Wit

Gärtemperatur:

20-25°C °C

Endvergärungsgrad:

80%

Karbonisierung:

5.5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Diese Withefe hat es mir einfach angetan. Wenig dominante Ester, schnelle Haupt- und Nachgärung und das ganze sogar bei höheren Temperaturen. Die habe ich dann mal auf verschiedene Biere losgelassen und wurde geschmacklich nie enttäuscht. Das ist eins davon. Sedimentiert auch sehr gut und macht schön klare Biere.

4-6 Wochen Kaltreifung machen eine runde Sache aus dem Bier. Der Hopfen spielt hier nur eine untergeordnete Rolle und kann sicherlich auch durch Tradition, Perle oder andere englische Bitterhopfen ersetzt werden.