Rezept unwiderruflich löschen?

Ja | Abbrechen

Pils

Deutsches Pilsner

fürL Ausschlagswürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: aegir am 13.03.2019

Stammwürze: 12.6% | Bittere: 34 IBU | Farbe: 7 EBC | Alkohol: 5.7 %

Würzig gehopft, von hohem Trinkfluss.

Brauwasser

Hauptguss:

20 L

Nachguss:

18 L

Gesamt:

38 L

Schüttung

Pilsner Malz:

5 kg (94.3%)

CaraPils:

0.2 kg (3.8%)

Sauermalz:

0.1 kg (1.9%)

Gesamt:

5.3 kg

Maischplan:

Einmaischen:

58 °C

1.Rast:

67 °C für 60 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?
Die angegebenen Zeiten hinter den einzelnen Hopfengaben sind die Kochzeiten und bedeuten wie lange diese Hopfengabe mit der Würze gekocht wird. So bedeuten 20 min eine Zugabe 20 min vor Kochende und 0 min ein Zugabe direkt am Kochende. Vorderwürzehopfung bedeutet eine Zugabe noch bevor die Würze kocht, also z.B. direkt nach dem Läutern. Unter Whirlpoolhopfung ist eine Hopfengabe nach Kochende und (meist) nach einer Abkühlung auf z.B. 80°C direkt in den Whirlpool zu verstehen.

Würzekochzeit:

90 min

Taurus:

20 g, % α-Säure , 60 min

Smaragd:

16 g, % α-Säure , 10 min

Smaragd:

30 g, % α-Säure , 0 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

Wyeast 2308

Stopfhopfen:

30 g Strisselspalter

Gärtemperatur:

10 °C

Endvergärungsgrad:

84.1%

Karbonisierung:

4.9 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

2. Platz bei der HBCon 2019
IBU sind ohne Nachisomerisierung berechnet. Die Hefe war in 3. Führung. Wasser aus der Bodenseewasserversorgung.