Mangolorian

Saison

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Junior_Gong am 10.03.2020

Stammwürze: 14% | Bittere: 20 IBU | Farbe: 12 EBC | Alkohol: 6 %

Farmhouse Ale mit Mango und Koriandersamen

Brauwasser

Hauptguss:

36 L

Nachguss:

15 L

Gesamt:

51 L

Schüttung

Pilsner Malz:

4.7 kg (50%)

Weizenmalz Hell:

2.8 kg (29.8%)

Münchner Malz:

1.9 kg (20.2%)

Gesamt:

9.4 kg

Maischplan:

Einmaischen:

60 °C

1.Rast:

63 °C für 50 min

2.Rast:

72 °C für 10 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

60 min

Smaragd Dolden (Vorderwürze):

110 g, % α-Säure

Gärung und Reifung:

Hefe:

TYB Wallonian Farmhouse | YB Saison Blend I

Zusätzlich in die Gärung / Nachgärung:

4000 g Mango TK

40 g Koriandersamen

Gärtemperatur:

20-24 °C

Endvergärungsgrad:

80%

Karbonisierung:

6 g/l

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

helge_havaldson 03.11.20, 07:19 Uhr
Hallo Florian, nun wird es langsam ernst.... Ich möchte demnächst Dein Rezept (nach-)brauen. Da ich aber nicht in KEG abfülle, sondern alles auf Flaschen ziehe, würde ich Dein Rezept wie folgt abändern wollen. Die Mangos würde ich zur Hauptgärung dazugeben (Nach ca. 3-4 Tagen) und das Jungbier nach der Hauptgärung in ein gesonderten Behältern zur Abfüllung von der Hefe und den Mangos abziehen, dann mit frischer Hefe bestücken und in Flaschen abfüllen. Den Koriander gebe ich gleichzeitig mit den Mangos zur Gärung. Was meinst Du? vg,alexander
Junior_Gong 30.03.20, 09:39 Uhr
Hi Alexander, Mango und Koriandersamen wurden in diesem Fall im Keg bei der Nachgärung zugegeben. Grüße, Florian
Junior_Gong 30.03.20, 09:39 Uhr
Hi Alexander, Mango und Koriandersamen wurden in diesem Fall im Keg bei der Nachgärung zugegeben. Grüße, Florian
helge_havaldson 30.03.20, 08:09 Uhr
Hallo Junior_Gong. Wann hast Du die Mango und den Koriander dazugegeben? gruß,alexander