Hubertus Spezial

Schwarzbier

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Starenbräu am 14.05.2021

Stammwürze: 12.2% | Bittere: 26 IBU | Farbe: 77 EBC | Alkohol: 5 %

Dies Bier habe ich zu Ehren meines verstorbenen Vaters gebraut. Es sollte und ist ein Schwarzbier geworden - die Farbe zwischen 90-100 EBC - Bittere ausgewogen - nicht süß aber süffig und echt lecker - und das schon nach 15 Tagen, davon 9 Tagen in Flasche und 2 Tagen im Kühlschrank probiert... und wir wollten sofort mehr... geht aber nicht - muss noch 2 Wochen reifen. Dann berichten wir mehr.

Brauwasser

Hauptguss:

17 ½ L

Nachguss:

13 L

Gesamt:

31 L

Schüttung

Münchener Malz II:

1.4 kg (32.6%)

Pilsener Malz:

1.7 kg (39.5%)

Bio Weizenmalz:

0.6 kg (14%)

Melanoidin Malz:

0.4 kg (9.3%)

Röstgerste:

0.2 kg (4.7%)

Gesamt:

4.3 kg

Maischplan:

Einmaischen:

49 °C

1.Rast:

56 °C für 10 min

2.Rast:

63 °C für 40 min

3.Rast:

72 °C für 30 min

4.Rast:

78 °C für 10 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

80 min

East Kent Golding:

10 g, % α-Säure , 70 min

Perle:

13 g, % α-Säure , 70 min

Amarilo:

23 g, % α-Säure , 20 min

East Kent Golgin:

10 g, % α-Säure , Whirlpool

Irish Moos:

5 g für 10 min mitkochen

Gärung und Reifung:

Hefe:

Labrew Nottingham

Gärtemperatur:

20 °C

Endvergärungsgrad:

73.8%

Karbonisierung:

4.5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Die ersten Rasten mit Infusionverfahren - gestartet mit 11 ltr , dann 3 Liter kochendes Wasser auf 55°, diese gehalten im Kochtopf mit Inkbird, dann weitere 3,3 ltr kochendes Wasser auf 63° und diese wieder gehalten mit Inkbird - dann erhitzt auf 72 mit Heizung.
Die Röstgerste im Thermomix zerkleinert und dann mit 500 ml Maische auf 70 °C erhitzt. Dann nach 10 Minuten Rast 63°C der Gesamtmaische zugefügt.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

Starenbräu 14.11.21, 15:12 Uhr
19 Woche nach brauen - noch 2 Flaschen da - die vorletzte verkostet: Bier total klar - tiefdunkles braun. Der Schaum ist feinporig, hafte gut am Glas, Volumen abhängig vom Eingießen Das Bier riecht frisch und nach Hopfen Der Antrunk ist leicht perlend, ein gewisse Bittere , leicht Röstarmen, der Hopfen aber auch das Malz bilden einen sehr guten Geschmack. ( Kaffee, Bitterschokolade, Malzbonbon...) Im Abgang nicht nachhängend, leichte Bittere um die Zunge - lecker. Fazit, das Bier braucht Zeit um sich zu entwickeln - ich gehe von mindestens 8 Wochen Reifezeit bei ca. 7 °C aus. Werde nun das Rezept auf diesen Braugang ändern...
Starenbräu 08.08.21, 22:14 Uhr
Gestern die 2te Flasche geöffnet - wieder ein Erfolg - echt lecker geworden und etwas leichter. Der Geschmack hat nicht gelitten - eins unser Favoriten und auch der anderen Testtrinker ((-:
Zuletzt geändert: 08.08.21, 22:15 Uhr
Starenbräu 05.07.21, 07:26 Uhr
Gestern noch mal gebraut - etwas angepasst und auf 12°Plato "abgesenkt". Das gibt nach Flaschengärung ca. 5 bis 5,2 Alc. Es gärt schon vor sich hin, diesmal warten wir mindestens 4 Wochen bis zur ersten Verkostung.
Starenbräu 27.06.21, 21:48 Uhr
Jetzt nach 8 Wochen - das heißt - 7 Wochen in Flasche und 6 Wochen in Kühlung - ist das Bier wirklich fertig. Die anfängliche Bittere ist weg, der Geruch frisch und malzig, die Kohlensäure gut eingebunden, die Farbe tief schwarz und der Geschmack einfach lecker. Ich werde das Bier auf jeden Fall noch mal brauen - es kommt auch sehr gut bei allen "Testern" an. Das ist meine Meinung - wer es selber erfahren will - einfach testen und nachbrauen...
Zuletzt geändert: 27.06.21, 21:48 Uhr
Starenbräu 06.06.21, 22:13 Uhr
Heute, 6.6. 2021 Das Bier ist fertig und noch besser geworden. Obwohl nicht gefiltert absolut klar, Kohlensäure gut eingebunden, gute fruchtige Bittere, Aroma von Bitterschokolade, leichtes Röstaroma, Mundgefühl sahnig,Trinktemperatur 11`C. Der Geruch ist malzig frisch. Mal sehen ob sich das Bier noch weiter entwickelt.
Zuletzt geändert: 08.07.21, 08:19 Uhr
Starenbräu 29.05.21, 19:21 Uhr
Heute wieder eine Flasche geöffnet..29.05.21.Schmeckt immer besser.Schönes dunkles Bier.Klar, keine Trübung sichtbar. Schaum hält nicht lange... das wird nicht alt, werde ich noch einmal brauen.
Zuletzt geändert: 29.05.21, 19:22 Uhr
Starenbräu 22.05.21, 20:16 Uhr
Heute am 22.05.2021 wieder zwei Flaschen verköstigt - dazu Leffe Gläser verwendet - tiefe dunkle Farbe, Geruch gut und etwas nach Malz und süß, Geschmack, leicht bitter, aber auch eine gewisse Süße, auch im Nachklang - Röstaromen, dunkle Schokolade, einfach lecker. Dazu gab es Spargel, Wildschweinbratwurst und Bratkartoffeln - eine gute Zusammenstellung zum Bier.