Vor`m Mai-Bock

Maibock

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Lamasan am 28.04.2013

Stammwürze: 16% | Bittere: 43 IBU | Farbe: 16 EBC | Alkohol: 6.2 %

fruchtig-frisches, süffiges Böckchen mit Polaris und Cascade gehopft

Brauwasser

Hauptguss:

21 L

Nachguss:

17 ½ L

Gesamt:

38 L

Schüttung

Wiener:

3.5 kg (60.3%)

Pilsener:

1.4 kg (24.1%)

Cara hell:

0.5 kg (8.6%)

Weizen hell:

0.4 kg (6.9%)

Gesamt:

5.8 kg

Maischplan:

Einmaischen:

60 °C

1.Rast:

57 °C für 10 min

2.Rast:

63 °C für 45 min

3.Rast:

72 °C für 20 min

4.Rast:

78 °C für 15 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

80 min

Polaris (Vorderwürze):

5 g, % α-Säure

Magnum:

10 g, % α-Säure , 70 min

Cascade:

15 g, % α-Säure , 5 min

Polaris:

20 g, % α-Säure , 0 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

Danstar Nottingham

Gärtemperatur:

19-21 °C

Endvergärungsgrad:

76.1%

Karbonisierung:

4.5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Sollte eigentlich ein Maibock werden, war aber zu lecker schon nach 4 Wochen Reifezeit. Die 43 Ibu werden gut kompensiert mit der Restsüsse und den intensiven fruchtig-frischen Hopfenaromen des Polaris und Cascade.
Als Brauwasser benutze ich grundsätzlich weiches, mineralarmes Quellwasser.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

Brewer007 04.07.18, 13:32 Uhr
Ich habe das Bier etwas verspätet (Ende Mai) gebraut. Ist wirklich geil geworden. Leider ist es zu schnell alle geworden...
Brauphoenix 08.04.17, 07:41 Uhr
Dank Sandro und dem ? (Fragezeichen) weiss ich jetzt bescheid ich werde mal berichten wie das Endergebnis ist...Gut Sud Micha
Brauphoenix 07.04.17, 11:24 Uhr
Hallo, ich habe eine Frage zu diesem Rezept: wird die Polaris zum Schluss nicht mitgekocht,sprich was mache ich mit den hier angegebenen 20gr zum Schluß? Gruß Micha
nabla 06.05.16, 18:07 Uhr
Habe das Rezept mit ein paar kleinen Änderungen im Januar nachgebraut (untergärig mit der 34/70 und die Bitterung komplett über Polaris VWH). Es war wirklich sehr schnell sehr lecker, jetzt im Mai ist es aber wirklich unschlagbar. Nicht so mastig-süß wie andere Maiböcke. Werde ich auf jeden Fall noch einmal brauen!