Dunkles Dunkles

...außer Kategorie

fürL Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: uli74 am 15.11.2018

Stammwürze: 14% | Bittere: 30 IBU | Farbe: 56 EBC | Alkohol: 6.6 %

Dunkel, mit Kaffee- und Schokoaroma. Untergärig vergoren wäre es ein reinrassiges "Dunkles". Ich habs obergärig vergoren, drum hab ichs in die Kategorie "Außer Kategorie" verschoben. Danke an Mavro und Bergbock für den Hinweis.

Brauwasser

Hauptguss:

52 L

Nachguss:

75 L

Gesamt:

127 L

Schüttung

Münchner Malz:

16536 g (95%)

Melanoidinmalz:

609 g (3.5%)

Carafa II:

261 g (1.5%)

Gesamt:

17.41 kg

Maischplan:

Einmaischen:

60 °C

1.Rast:

66 °C für 90 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

90 min

Perle:

38 g, % α-Säure , 90 min

Perle:

38 g, % α-Säure , 40 min

Perle:

76 g, % α-Säure , Whirlpool

Gärung und Reifung:

Hefe:

Danstar Nottingham

Gärtemperatur:

20 °C

Endvergärungsgrad:

79.9%

Karbonisierung:

5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Brauwasser war ein 50:50-Verschnitt von Leitungswasser und Saskiaquelle Kirkel (Lidl).

Wer auf dunkles Bier steht sollte das Rezept mal nachbrauen. Voller, runder Geschmack, durchs Melanoidinmalz leicht brotig, mit Kaffee- und Schoko-Note was anderes als die käuflichen Vertreter seiner Gattung.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

Bergbock 16.11.18, 16:13 Uhr
Aber "Brown Ale" kannst Du auswählen!
Uli74 15.11.18, 22:15 Uhr
"Dunkles" als Bierstil kann man hier nicht auswählen (ja, ich weiss dass das normalerweise untergärig ist). Aber die meisten Biere die hier veröffentlicht wiurden sind obergärig. Daran hab ich mich orientiert.
Mavro 15.11.18, 20:57 Uhr
Iss halt kein Lager, da obergärig. Man könnte es Alt nennen... Oder Amber Ale... Oder Mild Ale...