Arnold Weizenegger Weizendoppelbock

Weizenbock

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Proximus am 12.03.2019

Stammwürze: 20% | Bittere: 26 IBU | Farbe: 26 EBC | Alkohol: 9 %

Kräftiger Weizendoppelbock mit Aromen von Banane und karamelisierten Früchten. Platz 2 in der Kategorie "Weizenbock" im BJCP-Wettbewerb auf der Heimbrau Convention 2019 in Romrod.

Brauwasser

Hauptguss:

13 L

Nachguss:

7 L

Gesamt:

20 L

Schüttung

Helles Weizenmalz:

2000 g (51.3%)

Wiener Malz:

1300 g (33.3%)

Münchener Malz:

400 g (10.3%)

Rauchmalz:

150 g (3.8%)

Karamellmalz Aroma:

50 g (1.3%)

Gesamt:

3.9 kg

Maischplan:

Einmaischen:

63 °C

1.Rast:

63 °C für 30 min

2.Rast:

66 °C für 10 min

3.Rast:

72 °C für 20 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

80 min

Perle:

15 g, % α-Säure , 60 min

Perle:

7 g, % α-Säure , 20 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

WYEAST 3638

Gärtemperatur:

18 °C

Endvergärungsgrad:

76%

Karbonisierung:

7 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Anstellen bei 16°C, mit einem Wyeast Smackpack, das 48 Stunden vorher gestartet wurde. Smackpack war frisch: Produktion November/Brauen Mitte Dezember. Nach 48 Stunden Temperatur dann erhöht auf 18°C. Alter des Bieres bei der Verkostung auf der HBCon knapp 3 Monate.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

Mbeck12 29.10.21, 10:53 Uhr
Das ist wirklich ein sehr gutes Rezept. Man sollte aber unbedingt 2-3 Monate warten damit das Bier seinen Geschmack voll entwickeln kann. Ich habe den Fehler gemacht es bereits vorher regelmäßig zu probieren. Anfangs schmeckte es sehr wuchtig und nicht ausbalanziert. Jetzt nach 3 Monaten ist es wirklich s a u g u t (!) aber leider sind meine Vorräte durch das ständige Probieren ziemlich geschrumpft. Ich kann es nur empfehlen das Rezept nachzubrauen. Aber bitte 3 Monate bis zur Trinkreife Geduld haben :-)).
Zuletzt geändert: 30.10.21, 18:53 Uhr
sascha1705 04.12.20, 07:18 Uhr
Ein klasse Doppelbock. Frisch kommt das Raucharoma recht kräftig durch, sehr passend! Wird definitiv nochmal gebraut!
Proximus 26.04.19, 16:19 Uhr
Karamellmalz Aroma ist ein intensiv gedarrtes Karamellmalz, das es von verschiedenen Mälzereien gibt. Du bekommst es in den gängigen Hobbybrauershops, z.B hier https://www.hobbybrauerversand.de/CARAAROMAZ-ca-350-450-EBC-geschrotet CaraAroma ist der geschützte Markenname dieses Malzes der Firma Weyermann. Wie gesagt haben das aber auch andere Mälzereien.
Biermanufaktur 26.04.19, 15:55 Uhr
Hallo, nur eine kurze (Anfänger-)Frage: Was muss ich mir unter "Karamellmalz Aroma" vorstellen? Wo bekomme ich so etwas her? Vielen Dank für Eure Hilfe. Gruß Stefan
Kurt 12.03.19, 11:15 Uhr
Ich habe das Bier auf der HBCon probiert. Grandioser Weizenbock! Die Kombi aus WYeast 3836 und dem Hauch Rauchmalz erzeugen ein wunderbares Bratapfelaroma.
Proximus 12.03.19, 10:31 Uhr
Nein, mit dem vollständigen Smackpack bei 16°C angestellt und nach 48 Stunden die Temperatur auf 18°C erhöht. PS: Ja Gramm statt Kilogramm natürlich ;) - ist korrigiert.
H2opolo 12.03.19, 10:17 Uhr
Moin, angestellt mit einem Teil des Smackpacks und nach 48h mit dem Rest??? Für mich nicht ganz klar Gruß Michael
Joshdl92 12.03.19, 09:57 Uhr
Die Einheiten bei der Schüttung anpassen könnte von Vorteil sein! Sonst kommt noch jemand auf die Idee das man mit 20 l Wasser 3,9 to Gerste einmaischen kann! ^^