Golden Whisky

...außer Kategorie

fürL Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: mavro am 09.02.2020

Stammwürze: 16.5% | Bittere: 23 IBU | Farbe: 25 EBC | Alkohol: 7 %

Goldfarben, malzig, erdig, würzig mit Anklang von Vanille und Whisky. Stärker eingebraut und leicht ölig in der Kehle

Brauwasser

Hauptguss:

25 L

Nachguss:

15 L

Gesamt:

40 L

Schüttung

Pilsner:

6000 g (60%)

Münchner:

3500 g (35%)

Caraamber:

500 g (5%)

Gesamt:

10 kg

Maischplan:

Einmaischen:

58 °C

1.Rast:

57 °C für 10 min

2.Rast:

67 °C für 40 min

3.Rast:

72 °C für 10 min

Abmaischen:

72 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

60 min

Target:

20 g, % α-Säure , 60 min

Fuggles:

30 g, % α-Säure , 0 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

Nottingham Ale 2*11gr

60 g Eichenholzchips in Whisky eingelegt

Gärtemperatur:

15 °C

Endvergärungsgrad:

75%

Karbonisierung:

5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Das Bier ist das Ergebnis von mehreren Variationen und passt für mich optimal. Es geht sehr ölig die Kehle runter - vorallem, wenn man es vor dem Genuß etwas bei Raumtemperatur eingeschenkt stehen läßt. Die Vanille-Chips hatte ich ein paar Monate in Whisky eingelegt und dann habe ich sie für 8 Tage nach der HG drin gelassen. Nach 3 Monaten ist das Bier rund.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

Mavro 09.02.20, 19:23 Uhr
Hi Rudis, danke für Deinen Hinweis, jetzt passt's.
rudis 09.02.20, 19:03 Uhr
hi, hab gerade Dein rezept gelesen, muss ich mal nachbrauen, ABER Deine Schüttungsangabe kann nich stimmen!