Smoky Whiskey Lager

Rauchbier

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: bowa am 12.10.2021

Stammwürze: 16% | Bittere: 35 IBU | Farbe: 20 EBC | Alkohol: 7 %

Entstanden aus einer Kritik, weil ich jemanden ein Whisky-Ale geschickt habe der sich dann über das fehlende Raucharoma „beschwert“ hat. Es sollte keins haben, aber daraus ist eine Idee entstanden. Ein Bier mit Whisky- und Rauchmalz. Rausgekommen ist ein Bier das schon einige Tester überzeugt hat, inklusive dem „Verursacher“ und wohl auch schon Rauchbier-Skeptiker wie mir zugetragen wurde. Mir schmeckts auch, wobei es einem sehr schnell zu Kopf steigt.

Brauwasser

Hauptguss:

24 L

Nachguss:

11 ½ L

Gesamt:

35 L

Schüttung

Pilsner Malz:

2 kg (29.6%)

Münchner Malz:

1.5 kg (22.2%)

Whisky Malz:

1.2 kg (17.8%)

Rauchmalz:

1.2 kg (17.8%)

Caramell Amber:

650 g (9.6%)

Wiener Malz:

200 g (3%)

Gesamt:

6.75 kg

Maischplan:

Einmaischen:

55 °C

1.Rast:

63 °C für 30 min

2.Rast:

72 °C für 30 min

Abmaischen:

72 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

60 min

Hallertau Mittelfrüh (Vorderwürze):

25 g, % α-Säure

Tettnanger (Vorderwürze):

20 g, % α-Säure

Hallertau Tradition (Vorderwürze):

20 g, % α-Säure

Gärung und Reifung:

Hefe:

W34-70

Stopfhopfen:

50 g Hallertau Tradition

50 g Tettnang

Gärtemperatur:

15 °C

Endvergärungsgrad:

82%

Karbonisierung:

5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Die Hopfen alle 60 Minuten zu kochen war relativ sinnenfrei…deswegen nochmal gestopft.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

integrator 13.10.21, 11:10 Uhr
OK ... ich würde dann an deiner Stelle mit deinen nächsten Anpassungen das Rezept dementsprechend verändern/verbessern.
bowa 13.10.21, 06:40 Uhr
Hi, die Gründe sind Vielfältig. Mangelnde Erfahrung, Naivität, Größenwahn…such dir einen aus;) Die drei Hopfensorten in der Vorderwürze waren ein Denkfehler. Deswegen habe ich nachträglich gestopft.
integrator 12.10.21, 23:01 Uhr
Noch ein Tip ... im oberen Teil sollte deine Beurteilung über Aroma, Aussehen und Geschmack stehen. Im unteren Teil die Story zum Brauen oder Geschichten zur Entstehung, die in deinem Fall ganz interessant ist.
Zuletzt geändert: 12.10.21, 23:01 Uhr
integrator 12.10.21, 22:53 Uhr
Hallo Board, was war der Grund für drei verschiedene Hopfen in der Vorderwürze? Die Malzzusammenstellung irritiert mich auch ... 36% sehr kräftige Malze und dann noch 10% Caramel Amber und 3% Wiener. Was war hier die Mutivation? Der sehr leckere Hopfen heisst übrigens Tettnanger ;-) Allzeit guten Sud.
Zuletzt geändert: 12.10.21, 22:54 Uhr