Schüttgut

Pale Ale

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Stodl am 06.01.2022

Stammwürze: 13% | Bittere: 22 IBU | Farbe: 10 EBC | Alkohol: 5.4 %

Eine Mischung aus Pale Ale und Weizen. Durch die verwendete Hefe nach ca. 4-6 Wochen Kaltreifung wahrlich Schütt-tauglich!

Brauwasser

Hauptguss:

20 L

Nachguss:

13 L

Gesamt:

33 L

Schüttung

Pilsner Malz:

2 kg (40%)

Wiener Malz:

2 kg (40%)

Weizen :

1 kg (20%)

Gesamt:

5 kg

Maischplan:

Einmaischen:

59 °C

1.Rast:

57 °C für 10 min

2.Rast:

63 °C für 30 min

3.Rast:

73 °C für 30 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

70 min

Hallertauer Perle:

10 g, % α-Säure , 70 min

Cascade:

25 g, % α-Säure , 10 min

Cascade:

25 g, % α-Säure , Whirlpool

Gärung und Reifung:

Hefe:

Safale S-33

Gärtemperatur:

21 °C

Endvergärungsgrad:

72%

Karbonisierung:

5.5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Eine Mischung aus Pale Ale und Weizen, dank der verwendeten Hefe eine schöne Fruchtkombination. Durch die S-33 bleibt das Bier jedoch sehr lange trüb, da diese kaum sedimentiert.

Mit anhaltender Kaltlagerung (4-8 Wochen) im Kühlschrank bei ca. 4°C wird das Bier immer besser. Die Cascade-Noten kommen dann voll zur Geltung, kann jedoch auch schon jung relativ gut getrunken werden.

Vorsicht: Extrem schütttauglich/high drinkability. Für den freizeitorientierten Mann!

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

sascha1705 07.01.22, 20:07 Uhr
das hast du geschickt gemacht. da stand erst "saflager...", woraus ich geschlossen habe, dass du eher einen tippfehler bei der zahl anstatt "saflager / safale" hattest ;-)
sascha1705 07.01.22, 20:07 Uhr
das hast du geschickt gemacht. da stand erst "saflager...", woraus ich geschlossen habe, dass du eher einen tippfehler bei der zahl anstatt "saflager / safale" hattest ;-)
Stodl 07.01.22, 18:24 Uhr
Die Safale S-33 ist eine obergärige Hefe. https://www.hobbybrauerversand.de/mediafiles/Datenblaetter/Fermentis/SFB_S33_DE.pdf
Zuletzt geändert: 07.01.22, 18:24 Uhr
sascha1705 07.01.22, 14:10 Uhr
eine Mischung aus Pale Ale und Weizen mit einer untergärigen Hefe bei 21° vergären lassen? Erklär mir bitte mal, wie das geht.
Timbo 06.01.22, 20:55 Uhr
Köstliches Rezept, definitiv schüttauglich!
Zuletzt geändert: 06.01.22, 21:14 Uhr