Eichenstark

Belgisches Tripel

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: marsabba am 05.10.2016

Stammwürze: 20% | Bittere: 35 IBU | Farbe: 45 EBC | Alkohol: 8.5 %

Starkbier nach Art eines Westvleteren 12. Stark, vielschichtig, Komplex.

Brauwasser

Hauptguss:

31 L

Nachguss:

17 L

Gesamt:

48 L

Schüttung

Pilsner:

6.9 kg (67%)

Wiener:

3.4 kg (33%)

Gesamt:

10.3 kg

Maischplan:

Einmaischen:

57 °C

1.Rast:

66 °C für 60 min

Abmaischen:

73 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

90 min

Extra Styrian Dana (Vorderwürze):

30 g, % α-Säure

Fuggles:

40 g, % α-Säure , 5 min

Hersbrucker Spät:

30 g, % α-Säure , 5 min

Candi Syrup D45:

500 g für 10 min mitkochen

Candi Syrup 225EBC:

500 g für 10 min mitkochen

Gärung und Reifung:

Hefe:

WLP500 Chimay

Gärtemperatur:

19 °C

Endvergärungsgrad:

81%

Karbonisierung:

5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Bier nach der Hauptgärung für 2 Wochen in einem frischen Eichenfass lagern; zur Not tuns auch 20g Holzchips. Das Eichenaroma sollte subtil im Hintergrund bleiben.
Nach dem Abfüllen/Karbonisieren ein halbes Jahr im Keller vergessen.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept