Rezept unwiderruflich löschen?

Ja | Abbrechen

Smoky Brown

Rauchbier

fürL Ausschlagswürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: onkelbernd am 08.11.2017

Stammwürze: 12% | Bittere: 22 IBU | Farbe: 38 EBC | Alkohol: 4.7 %

leicht rauchig, nicht zu aufdringlich

Brauwasser

Hauptguss:

12 L

Nachguss:

16 L

Gesamt:

28 L

Schüttung

Pilsener Malz :

800 g (22%)

Weyermann Buchenrauchmalz:

1000 g (27.5%)

Münchner Malz II:

900 g (24.8%)

Wiener Malz:

800 g (22%)

Carafa II Spezial:

60 g (1.7%)

Sauermalz:

70 g (1.9%)

Gesamt:

3.63 kg

Maischplan:

Einmaischen:

60 °C

1.Rast:

57 °C für 10 min

2.Rast:

62 °C für 45 min

3.Rast:

72 °C für 20 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?
Die angegebenen Zeiten hinter den einzelnen Hopfengaben sind die Kochzeiten und bedeuten wie lange diese Hopfengabe mit der Würze gekocht wird. So bedeuten 20 min eine Zugabe 20 min vor Kochende und 0 min ein Zugabe direkt am Kochende. Vorderwürzehopfung bedeutet eine Zugabe noch bevor die Würze kocht, also z.B. direkt nach dem Läutern. Unter Whirlpoolhopfung ist eine Hopfengabe nach Kochende und (meist) nach einer Abkühlung auf z.B. 80°C direkt in den Whirlpool zu verstehen.

Würzekochzeit:

70 min

Magnum:

13 g, % α-Säure , 70 min

Saazer:

15 g, % α-Säure , 10 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

W34/70

Gärtemperatur:

7 °C

Karbonisierung:

5.3 g/l

Rezept empfehlen (eigener Nutzer­kommentar notwendig)

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Ich war mit Raucharomen eher zurückhaltend, damit man keinen Schinken/ Wurstwasser erhält, sondern nur ein leicht rauchiges Bier.

Durch die dunklen Malze tolle Restsüße und Malzigkeit.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

[nach oben]