Rezept unwiderruflich löschen?

Ja | Abbrechen

Schwärzenberger Weizen

Dunkles Hefeweizen

fürL Ausschlagswürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: krampus am 04.03.2018

Stammwürze: 15.3% | Bittere: 28 IBU | Farbe: 82 EBC | Alkohol: 5.8 %

Sehr dunkles Weizen, mit malzigen Aroma. Kein Standardweizen und schon fast ein Bock.

Brauwasser

Hauptguss:

16 L

Nachguss:

12 ½ L

Gesamt:

29 L

Schüttung

Weizenmalz dunkel:

2.8 kg (50%)

Münchner Malz:

1.7 kg (30.4%)

Wiener Malz:

0.7 kg (12.5%)

Haferflocken:

0.3 kg (5.4%)

Carafa Spezial II:

0.1 kg (1.8%)

Gesamt:

5.6 kg

Maischplan:

Einmaischen:

48 °C

1.Rast:

45 °C für 15 min

2.Rast:

57 °C für 10 min

3.Rast:

64 °C für 45 min

4.Rast:

72 °C für 30 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?
Die angegebenen Zeiten hinter den einzelnen Hopfengaben sind die Kochzeiten und bedeuten wie lange diese Hopfengabe mit der Würze gekocht wird. So bedeuten 20 min eine Zugabe 20 min vor Kochende und 0 min ein Zugabe direkt am Kochende. Vorderwürzehopfung bedeutet eine Zugabe noch bevor die Würze kocht, also z.B. direkt nach dem Läutern. Unter Whirlpoolhopfung ist eine Hopfengabe nach Kochende und (meist) nach einer Abkühlung auf z.B. 80°C direkt in den Whirlpool zu verstehen.

Würzekochzeit:

90 min

Magnum:

16.2 g, % α-Säure , 80 min

Spalter Select:

2 g, % α-Säure , 10 min

Fusion:

2 g, % α-Säure , 10 min

Gärung und Reifung:

Hefe:

Zymoferm Z034

Gärtemperatur:

22 °C

Karbonisierung:

8 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Der Name kommt von einer Burgruine in der Nähe. Dazu passt die fast schwarze Farbe vom Carafa Spezial II. Dunkle Malze und das Carafa bringen den malzigen Geschmack, der gut zur Farbe und auch zum Namen passt. Bracht etwas länger zum Reifen als ein normales Weizen, dadurch nimmt die Bittere etwas ab und wird richtig rund. Ist bis jetzt einer meiner besten Biere.